Mali

Dezember 2016 - Einweihung des Geburtshauses

MaliUnser „Geburtshaus in Mali" ist Anfang Dezember 2016 eingeweiht und der Öffentlichkeit übergeben worden. Die Übergabe wurde im öffentlichen Fernsehen ausgestrahlt und mit großer Begeisterung von der Bevölkerung aufgenommen. Den Beitrag finden Sie ab min. 28:14 hier. Bereits wenige Stunden nach der Einweihungsfeier wurden die ersten Kinder geboren.
Vielen herzlichen Dank nochmals für Ihre/Eure großartige Unterstützung. Nur durch Ihr/Euer Engagement wurde dieses Hilfsprojekt überhaupt möglich.
Im Moment finden nächtliche Geburten und medizinische Interventionen nur im Schein von Petroleum- und Taschenlampen statt. Darum soll nun das Geburtshaus mit einer Solaranlage für die Stromversorgung auszgestattet werden.
Zur Finanzierung dieser Solaranlage fand am 19. Mai 2017 eine weitere Benefizveranstaltung in der Fortuna Kulturfabrik statt.

September 2016 - Fertigstellung des Geburtshauses. Dr. Magassa schreibt:

Betreff: Geburtshaus in Negala (Mali)

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit großer Freude möchten wir Ihnen mitteilen, dass das Geburtshaus in Mali demnächst fertig gestellt wird. Anbei sende ich Ihnen einige Bilder.

Erfreulicherweise hat sich der Rat des Dorfes für den von Ihnen vorgeschlagenen Namen "Haus des Lebens" oder auf Französich "Maison de la vie" entschieden.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals sehr herzlich für alle liebe Mühe bei Ihnen bedanken. Nur durch Ihre Hilfe wurde dieses Projekt überhaupt möglich.

Mit besten Grüßen

Dr. S. M. Magassa             Petra Burbach-Magassa

(Die Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie)

 

08.05.2016 - Die Rohbauarbeiten sind weit fortgeschritten. Dr. Soungalo Magassa schreibt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihnen einige Bilder zukommen lassen, um Ihnen zu zeigen, dass die Arbeiten in Negala weit fortgeschritten sind. Der Rohbau steht. Ich habe erfahren, dass das Haus bald (diese Woche) die Höhe erreicht haben wird, bei der die 2. Überweisung gemacht werden sollte. Dann werde ich mich bei Ihnen melden, wenn dies soweit ist.Negala Rohbau

Im Namen unseres Bürgermeisters, stellvertretend für die ganze Gemeinde, soll ich Ihnen und allen Helfern ein Danke-Schön übermitteln.

Mit freundlichen Grüßen

Magassa

 

28.03.2016 - Die Bauarbeiten beginnen. Wir erhielten folgende Nachricht:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

wir möchten Euch die freudige Mitteilung machen, dass der symbolische 1. Spatenstich bei der Errichtung des Geburtshauses in Negala (Mali-Projekt) am 28.03.16 durch die Landrätin (Chefin des Landkreises) und den Bürgermeister des Dorfes Negala stattgefunden hat. Weil das Projekt nur durch Ihre Spenden und die Hilfe von vielen anderen getragen wird, ist es für uns erfreulich, Euch allen mitteilen zu können, dass die Arbeiten angefangen haben. Im Namen des Bürgermeisters und der Einwohner der Gemeinde möchten wir uns nochmal bei allen bedanken. Wir werden Euch über die Entwicklung der Arbeiten informieren.

Sie finden einige Bilder von der Zeremonie -> hier.

Mit freundlichen Grüßen

Petra und Soungalo Magassa

Seit Frühjahr 2013 besteht auch eine Partnerschaft mit einem kleinen Ort in Mali, in dem es eine sehr renovierungsbedürftige Krankenstation gibt. Ein erster Schritt hierzu wurde bereits im vergangenen Jahr getan, und zwar die Beschaffung von Betten für die Station (siehe auch Bildergalerie). In einem zweiten Schritt geht es nun um die Versorgung von werdenden und jungen Müttern. Hierzu wurde in unserer Gemeinde ein Projekt zum Bau und zur Einrichtung einer Geburtsstation gestartet (siehe ->  ).